Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Verkaufs- und Lieferbedingungen der INTRACOM IT GMBH

 

1. Vertragsabschlüsse

 Mündliche Abschlüsse sowie deren Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Die INTRACOM IT GmbH übernimmt keinerlei Haftung für mündliche Bestellungen. Einkaufsbedingungen des Käufers, die von vorliegenden Lieferbedingungen abweichen, haben für die INTRACOM IT GmbH keine Gültigkeit. Ohne anderslautende schriftliche Vereinbarung sind Offerten der INTRACOM IT GmbH bezüglich Eigenschaften, Lieferfristen, Preise und weitere Zusagen für diese nicht verbindlich.

 

2. Preise und Zahlungen

Unsere Preise in den Preislisten und  im Verkaufsladen sind inklusive der aktuellen und gesetzlichen MWST und in sFr. berechnet. Die angegebenen Preise sind nicht verbindlich und können je nach Marktsituation ändern. Lieferungen und Installationen sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten. Die mind. Arbeitszeit welche berechnet wird, beträgt ¼ Arbeits-Stunde. Die Fahrzeit zum Kunden wird separat berechnet und gehört nicht zur Arbeits-Stunde. Spezialpreise, Lieferung oder Installationen sind nur mit einer schriftlichen Vereinbarung zwischen der INTRACOM IT GmbH und dem Käufer gültig.

 

Zahlungen für erbrachte Dienstleistungen und verkaufte Hardware/Software sind sofort und bar an die INTRACOM IT GmbH ohne Abzug zu leisten. Unberechtigte Abzüge werden mit Zinsen nachbelastet! INTRACOM IT GmbH ist berechtigt, Verzugszinsen bis 10% nach Ablauf der gewährten Zahlungsfrist zu verlangen. Die Geltendmachung eines Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Werden die Zahlungen nicht eingehalten oder werden nach Ab-schluss des Vertrages Umstände bekannt, die die Kreditwürdigkeit des Bestellers wesentlich mindern, ist INTRACOM IT GmbH berechtigt, nach eigener Wahl alle ihre Forderungen gegen den Besteller sofort fällig zu stellen oder für alle ausstehenden Forderungen die Stellung von Sicherheiten zu verlangen und/oder noch ausstehende Lieferungen nur gegen Vorkasse oder Nachnahme auszuführen.

 

Alle Sendungen reisen auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Berechnete Versandspesen verstehen sich inklusive Bearbeitungs-gebühr und Verpackungsmaterial. Für Sendungen, welche nach Absprache mit INTRACOM IT GmbH retourniert werden, wird eine Gutschrift ausgestellt. Es erfolgt keine Rückzahlung. Die Gutschrift wird mit zukünftigen Lieferungen verrechnet.

 

3. Garantie und Haftung

Beanstandungen müssen innerhalb von 10 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich erhoben werden. Dem Lieferant ist ein Muster und/oder eine genaue Fehlermeldung der beanstandeten Ware und eine entsprechende Lieferschein- bzw. Rechnungskopie vorzuweisen.

 

Die Beanstandung entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

 

Garantieansprüche auf Hardware können nur durch die Seriennummer geltend gemacht werden. Wird diese Seriennummer entfernt, entfällt jeglicher Garantieanspruch! Garantiezeiten und Ansprüche sind der aktuellen Preisliste und/oder der gestellten Rechnung zu entnehmen. Der Garantieanspruch besteht auf Fabrikations- und Materialfehler, nicht aber auf erbrachte Arbeitsleistungen, Verpackung, Bearbeitungsgebühr und Versandkosten. Die Garantieleistung beschränkt sich auf den Ersatz und/oder Reparatur des gelieferten Produktes, nicht aber auf Folgeschäden. Für die geleistete Arbeitszeit, welche für Garantie-Fälle benötigt wird, muss der Kunde den üblichen Stundenansatz der Firma INTRACOM IT GmbH bezahlen.

 

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, inklusive allfälligen Verzugszinsen und Kosten, besteht zugunsten INTRACOM IT GmbH der Eigentumsvorbehalt gemäss Art. 715 ZGB. Bis dahin darf der Käufer den Kaufgegenstand weder veräussern noch verpfänden oder ausleihen.

Der Käufer verpflichtet sich, von jeder Änderung des Wohnsitzes schon vor dem Umzug, INTRACOM IT GmbH in Kenntnis zu setzen.

 

5. Lieferfrist

Massnahmen der Behörden, Ein- bzw. Ausfuhrbeschränkungen, Krieg, Unruhen, Streiks oder Aussperrungen, Feuer- und Wasserschäden, Transportverspätungen, Unglücksfälle, Betriebsstörungen sowohl bei uns als auch bei unseren Lieferanten, unverschuldete Stockungen in der Fabrikation und alle anderen wesentlichen, vom Willen der Lieferfirma unabhängigen Veränderungen der am Abschlusstag bestehenden Verhältnisse, sind als höhere Gewalt zu betrachten und entbinden die Firma INTRACOM IT GmbH von ihren Verpflichtungen.

 

6. Sonstiges

Ausschliesslicher Gerichtsstand für die Beurteilung aller Streitigkeiten ist Sarnen / OW. Anwendbar ist das Schweizer Recht. Sachseln, November 2017